Donnerstag, August 12, 2010

abwechslung


Was ist los mit den Männern? Mit meinem Mann? schimpft sie.
Ich sitz im Kaffeehaus. Mit Alex, die verheiratet ist und drei Kinder hat.

Ich brauch einen Kaffee,
schimpft sie dem Ober entgegen, der ganz erschreckt läuft, um ihr die Melange zu bringen, den sie immer trinkt. Sie zündet sich eine Zigarette an, macht einen tiefen Zug.
Ich sage nichts. Ich weiß, dass ich nun nichts sagen darf.

Warum glaubt er, dass es mich anturnt, wenn er um fünf vor sechs am Montagmorgen Sex haben will? Ich weiß, Männer sind stolz auf ihr bestes Stück. Sie wollen es zeigen, sie wollen, dass man es bewundert. Aber fünf Minuten vor dem Wecker läuten bin ich nicht interessiert an Sex!


Ich nicke. Dein Kaffee, sage ich und deute auf den Tisch.

Ach ja,
sagt sie und nimmt einen Schluck.
Wenn er mir zeigen will, dass er mich begehrt, soll er mir Blumen kaufen oder mich zum Essen ausführen. Das ist ja nicht alles.
Er kapiert gar nichts.
Mitten in der Hausarbeit findet er es witzig, meinen Busen zu begrapschen und mich in meinen Hintern zu zwicken. Und er findet das unglaublich toll! Das ist nicht toll, das nervt nur! Ich habe zu tun, und muss schauen, dass ich meinen Zeitplan einhalte.
Wenn ich nicht die Wäsche mache, wer dann? Und er ist der erste, der jammert wenn sein Lieblingshemd nicht gebügelt ist.


Alex dämpft die Zigarette aus, nippt an ihrem Kaffee und schimpft schon wieder weiter.
Wenn ich ins Bad geh, weil ich auf’s Klo muss, geht er mir hinterher. Hat ihm seine Mutter nicht beigebracht, dass man als Frau Körperfunktionen nicht teilen will? Wenn ich am Klo sitz, will ich nicht hören, dass er mich sexy findet. Ich bin nicht sexy, wenn ich auf der Muschel sitze.

Naja, Alex,
will ich sagen, du darfst das nicht….
Und dieses Furzen, schimpft sie, dieses ständige Furzen. Seine Freunde mögen das ja toll finden, wenn er fünf Minuten lang ohne Unterbrechung furzen kann. Ich finde das nicht toll. Nein, und ich finde es auch nicht toll, mit dem Zündholz ins Klo zu gehen.

Pass auf, Alex, dein Kaffee
…Zu spät.

Mein Gott, nun hab ich mich auch noch angepatzt,
schimpft sie, nimmt die Serviette und versucht, die Kaffeeflecken von der Bluse zu wischen.
Weißt du, was er gestern zu mir sagte? Du hast dich verändert, seit wir verheiratet sind. Unser Sexleben ist nicht mehr so aufregend wie am Anfang. Du bist ständig müde. Ich konnte gar nichts sagen. Ich war außer mir. Ich hab ihm das schon mehrmals gesagt, aber er kapiert nichts. Früher hatten wir Sex im Wald, wir hatten Sex im Auto... Wir hatten überall Sex. Du verstehst keinen Spaß mehr, du hast keinen Humor.
Stell dir vor, Amadea, so redet er mit mir! Ich habe ihn geheiratet, nicht wahr? Zeugt das nicht von meinem Sinn von Humor?? Was will er denn? Ich tu und mach den ganzen Tag, ich bin verantwortlich für die Ordnung im Haus, für’s Kochen, für die Kinder. Ich schau, dass sie die Hausübung machen, dass alles sauber ist. Ich bin kein Teenager mehr, und will nicht mehrmals am Tag irgendwo Sex haben.
Außerdem, was soll ich mich anstrengen? Ich habe ihn an der Angel, er hat mich geheiratet, wir haben Kinder, ein Haus. Ich brauche mich nicht länger um ihn zu bemühen. Er kann ohne mich nicht überleben.

Zahlen,
Herr Ober, ruft sie.
Amadea, ich muss. Zwei Stunden hab ich noch. Dann muss ich die Kinder von der Schwiegermutter holen. Weißt du, ich hab ein Date. Ein blind Date. Wie aufregend. Ein Bild von einem Mann, gutaussehend, witzig.


Wo hast du den kennengelernt?

Na, im Internet. Ein fescher Mann, Halbitaliener.

Ich bin sprachlos.

Ja, weißt du, ich brauch auch mal a bissl Abwechslung vom langweiligen Ehealltag. Ich hab es ihm Gefühl, dass ich mich überreden lassen werde. Seit fünfzehn Jahren keinen Sex mit einem anderen Mann!
Ich bin sicher, wir tun’s im Auto! Wie aufregend…

Kommentare:

claus hat gesagt…

noch immer sprachlos, oder hast du dich schon gefangen. ein klares "gefällt mir" zur deiner darstellung des sachverhaltes (wie immer eigentlich) :)

amadea's world hat gesagt…

Danke, Claus - für das schöne Kompliment - bin a bissl faul beim Schreiben. Aber hab im Herbst einen Auftritt. Passt also :-)

Sprachlos aber nicht kleinlaut :-)