Samstag, Mai 05, 2007

mobiles are handy


Weißt du warum ein Handy Handy heißt? Nein, das weißt du nicht.
Handy heißt handlich. Das wusstest du? Nix wusstest du.
Weil sonst würdest du es mitnehmen.
Ein Handy ist handlich. Man kann es mitnehmen, Überall hin. Man kann es einstecken, in die Tasche oder in den Hosensack. Und wenn du keinen Hosensack dabei hast, kannst du es sogar in den Ausschnitt stecken. Ein wenig mehr Oberweite würde dir ohnehin nicht schaden.
Und weißt du, was Handy auf Englisch heißt? Das weißt du?
Nix weißt du, Keine Ahnung hast du!
Handy heißt auf Englisch mobile. Mobile phone.
Das heißt, ein mobile phone ist mobil, jawohl, mobil. Ein mobile phone ist dafür da, dass man es mitnimmt. Überall hin.
Aber das kümmert Madame ja nicht. Madame nimmt ihr Handy nicht mit. Madame ist es vollkommen egal, dass ich versucht habe, sie heute zwanzig Mal anzurufen.
Dabei hat Madame zwei Handys.
Seit neuestem. Zwei!
Ein persönliches und ein Familienhandy.
Aber Madame nimmt nicht mal eines mit. Oh, Madame findet ihr Handy nicht.
Und Madame findet auch das Familienhandy nicht.
Erzähl mir doch nichts! Ein Handy findet man in jedem Fall. Eines von zweien.
Ich habe nur ein Handy und ich finde es immer. Und das heißt was, Madame, bei meinem Chaos.
Und ich sitz hier mit meinem Handy und tipp und tipp wie eine Wahnsinnige. Immer die gleiche Nummer. Immer deine.
Ich habe viel zu erzählen.
Aber das interessiert Madame ja nicht.
Erzähl mir doch nichts, es interessiert dich nicht im Geringsten, dass ich vor zwei nächsten stundenlang mein Handy gesucht habe, dass ich die Wohnung, die ohnehin schon ein Durcheinander war, komplett verwüstete.
Dass ich, wie eine Wahnsinnige um zwei Uhr nachts durch die Gegend fuhr um mein Handy zu suchen.
Ich erzähle dir nun nicht, dass ich um halb drei in der Nacht hundemüde zur Tankstelle fuhr, an der ich am Nachmittag getankt hatte. Da war das Handy natürlich nicht.
Und ich erzähle dir auch nicht, dass ich danach die Ausfahrt übersah und dann eineinhalb Stunden mutterseelenallein die Autobahn entlang raste, mit ohne Handy weil die nächste Ausfahrt auch gesperrt war.
Und ich erzähle dir auch nicht, dass mich ein Polizist aufhielt und ich einen Strafzettel bekam weil ich ohne Licht fuhr. Und wenn ich dem nicht gesagt hätte, dass der Chef des Polizisten mit mir ins Gymnasium ging, dann hätte ich nun gar keinen Führerschein mehr.
Jawohl, so schaut’s aus, Madame. Aber das kümmert dich ja nicht.
Und dass ich erst um halb vier Uhr früh nach Hause kam, völlig erschöpft und am Ende meiner Kräfte, nein, das erzähle ich dir nun nicht.
Es interessiert dich auch nicht, dass ich das Handy dann am nächsten Morgen in meiner Bettritze fand.
Wie das da hingekommen ist?
Das würdest du alles erfahren, wenn du nun dein Handy mit hättest.
Du würdest auch all die pikanten Details erfahren. Ja, ich weiß schon, dass du das gerne wissen würdest, aber ich sag nichts mehr.
Gar nichts mehr sag ich.
Mir reicht es.
Ich bin am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Aber das interessiert dich ja auch nicht. Abkratzen könnt’ ich. Völlig wurscht wär dir das.
Ach red nicht. Es ist zu spät. Lass das. Ich glaube dir gar nichts.
Aber eines sag ich dir. Du wirst das büßen.
Ich bin krank am Montag, jawohl, krank. Sterbenskrank.
Und du wirst für mich den Unterricht halten.
Du hast am Montag nur eine Stunde, nicht wahr? Und ich habe acht Stunden. Ja, acht. Und die wirst du halten. Auch die am Nachmittag.
Nein, ich schreibe nun keine Vorbereitung. Ich bin zu schwach dazu.
Du überlegst dir gefälligst was.
Anrufen? Nein, anrufen kannst du mich nicht.
Weil ich finde mein Handy grad nicht.
Wo es ist? Mir doch egal.
Irgendwo wird es schon sein.
Und was kümmert dich das? Du findest doch deines auch nicht.
Also nerv mich nicht.
Und halt endlich den Mund.

Kommentare:

yerryfeldstein hat gesagt…

das er die Geschichte zum Brüllen findet.Er hat selber kein handliches Telefon, nur eine Telefonzelle direkt nebenan. Leicht zu finden und nervt nicht.

Anonym hat gesagt…

also die pikanten details haben madame neugierig gemacht...
sie hält gerne alle stunden am montag - ohne vorbereitung - wenn sie nur nicht mehr länger so kurz gehalten wird!
by the way...
was tut ein mobile phone in der bettritze?
hat es einen vibracall?

amadea's world hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
amadea's world hat gesagt…

Wow - Yerry - ich bin ja auch keine Viel- und Langtelefoniererin. Aber ohne eigenes Telefon - nein, das könnte ich mir nicht vorstellen.

anonym -
Noch nie was von Telefonsex gehört? Ich hab da zwar Probleme - Irgendwie ist es nicht kompatibel, das Handy.