Sonntag, September 07, 2008

good vibrations


Kaum hamma Stadl gsagt, waren wir schon drin, sagte Schneewittchen grinsend beim Hinausgehen.
Die haben sicher gemeint, wir sind Kellnerinnen, antwortete ich.
Wir waren auf einer Hochzeit gewesen, ohne eingeladen zu sein. Wir hatten gegessen und getrunken, ohne zu bezahlen, wir hatten am feierlichen Akt der Vermählung teilgenommen. Und am geselligen Beisammensein.

Wir waren müde vom Herumlatschen in der Stadt.
Wir gehen zum Petersbrunnhof, Schneewittchen, sagte ich. Da ist es gemütlich und das Essen ist fein.
Als wir eintraten, war alles klar. Eine Hochzeit.
Oje, sagte ich zu dem langhaarigen Musiker, der aussah wie ein Zigeuner. Geschlossene Gesellschaft?
Ja, sagte er lächelnd.
Kaum umgedreht, sah ich ihn. Den Chaoskellner. Der, den ich vom Stadl kenne.
Ja hallo, sagte ich. Wir kommen vom Stadl.
Na so was! Er grinste breit. Des g’freit mi owa. Die Resi is a do. Resi, Resi, kimm her, de zwoa san vom Stadl.
Die Resi, auch Mitglied der Chaoskellner und DIE Attraktion der Vorstellung, sauste herbei und drückte dem Schneewittchen und mir ein Busserl auf die Wange mit den Worten, Es zwoa seid’s a überall. Do setzt eich her.
Und bevor wir noch was sagen konnten, schob sie uns Richtung Tisch einer Gruppe langhaariger, bärtiger, tätowierter Motorradfahrer.
Und da saßen wir nun. Die Männer schauten uns an, prosteten uns zu und lachten. Schneewittchen, ich pass da gar nicht herein mit meinem pinken T-Shirt.
Siehst, sagte sie, ich bin passend angezogen. Ich hab das schon gefühlt, dass wir heut noch zu einer feinen Gesellschaft gehen.
Sie zog ihre Jacke aus. Gut, dass ich ein Tattoo habe, sagte sie und präsentierte stolz ihre Blume am Schulterblatt unter dem schwarzen Seidentop.
Wein stand schon auf dem Tisch. Der Kellner kam. Was wollt ihr essen? fragte er und brachte zwei Gläser.
Prost, Schneewittchen sagte ich, auf einen gemütlichen Abend.
Wir bestellten. Schneewittchen aß nur die Vorspeise und ich die Eierschwammerl. Während wir aßen, wurde die Stimmung immer besser.
Die Chaoskellner waren mittlerweile auf der Bühne und gaben ihr Bestes. Resi machte ihren Striptease. Die Menge grölte und war außer Rand und Band.
Schau mal, das ist die Braut, sagte Schneewittchen. Sie heißt Silvia. Und den Bräutigam habe ich gerade auf der Treppe getroffen, als ich zum Klo ging.
Die Braut trug schwarze Leggings, darüber ein weißes Kleid. Ihr wasserstoffblondes Haar zu einem Vogelnest aufgesteckt. Sie hatte ein hübsches Gesicht.
Des is da Bräutigam? fragte ich Schneewittchen. Wie kann sie nur so einen Zwerg heiraten?
Momo, der Bräutigam reichte ihr nur bis zur Schulter und hatte diese für Motorradfahrer typische Frisur. Vorne nix und hinten lang und fransig. Seine Haare sahen aus, als hätte er sie wochenlang nicht gewaschen.
Der Name Rumpelstilzchen würde besser passen, sagte ich.
Wir schauten uns um. Es gab alles. Es gab Gäste in Dirndlkleid und Lederhose, es gab Gäste in Abendkleid und Anzug. Der Grossteil waren Biker, schwarz gekleidet mit Lederweste undt riesigem Logo am Rücken. Und es gab uns.
Ich versteckte mein Plastiktasche mit der Hose, die ich mir gekauft hatte, unter dem Tisch.
Auf einmal ein lauter Tusch. Der Hochzeitslader, auch in Leder, bat um Ruhe.
Wir kommen nun zum wichtigsten Teil, sagte er. Alle grölten. Zur Vermählung.
Mah, Schneewittchen, wos kimmt denn hiaz? fragte ich. Noch eine Einlage?
Die Einlage kam in Form des Pfarrers. Er bat um Ruhe. Und fing an zu reden. Über den Sinn der Ehe, über die Liebe. Das Übliche halt.
Das Publikum grölte und prostete ihm zu. Silvia und Momo gingen auf die Bühne.
Nimm diesen Ohrring als Zeichen meiner Liebe, sagte Silvia feierlich und steckte ihrem Momo ein Piercing ins Ohrläppchen.
Und Momo hob seine Fransenfrisur hoch, hielt der Silvia sein Ohr hin und sie küsste es. Die Braut bekam einen Ring. Und sie schworen einander ewige Liebe und Treue in guten und schlechten Zeiten und alles andere auch was man halt so sagt wenn man heiratet.
Und dann kam der Kuss und die Biker pfiffen und riefen Prost und der Pfarrer bat um Ruhe in diesem würdigen Moment und schon waren die beiden verheiratet.
Die Band spielte 'Sexmachine' und alle tanzten. Wir nicht. Wir waren regungslos. Und sprachlos.
Na, woher kommt denn ihr zwei? fragte einer in kurzer Lederhose und setzte sich zu uns an den Tisch.
Aus Tirol, sagte Schneewittchen.
Aus Wörgl, sagte ich schnell.
Na so ein Zufall, da kenn ich den Weird gut, der ist auch beim Motorradlklub. Seid’s ihr heit mit da Maschin do?
Nein, sagte Schneewittchen. Heute nicht. Wir haben ja ein Geschenk dabei.
Was habt ihr denn?
Eine Bodenvase, sagte Schneewittchen.
Na, dann ist es klar, dass ihr nicht mit dem Bike da sind.
Ich sagte nichts mehr.
I kimm glei wieder, sagte der Lederhosenmann und ging Richtung Toilette.
Schneewittchen!
Sag nun nichts, Amadea. Ich weiß schon, was ich tue. Ich regle das alles.
Die Gäste stellten sich zum Weisen an. Weisen ist das Übergeben der Geschenke an das Brautpaar.
Hol die Bodenvase, sagte ich zu Schneewittchen.
Ich hab was anderes, grinste sie und hielt mir ihre Handtasche hin. Greif mal.
Die Handtasche vibrierte. Schneewittchen nahm den Vibrator aus der Tasche.
Den hast noch immer mit? fragte ich.
Sie hatte ihn vor einigen Wochen, in einer Bar einer angehenden Ehefrau, die ihren Polterabend feierte, für fünf Euro abgekauft.
Untersteh dich, sagte ich. Wir müssen weg. Es wird gefährlich, schau mal.
Der Mann mit der kurzen Lederhose, der an unserem Tisch gewesen war, stand nun neben dem Bräutigam und flüsterte in sein Ohr. Er schaute zu uns her. Gleich darauf schaute auch Momo zu uns her.
Wir fliegen auf, sagte ich. Schnell weg.
Ich schnappte mein Plastiksackerl mit der neuen Hose. Schneewittchen folgte mir den Vibrator noch immer in der Hand. Er surrte leise.
Wir zwängten uns durch die Menge.
Und die Band spielte 'Good Vibrations'.

Kommentare:

solo hat gesagt…

ahh weisen heisst schenken?
jetz wird mir das mit den drei Weisen aus dem Morgenland klar...

Auf dem Motorrad! Ein Zwerg hinten mit einer grossen Frau!

amadea's world hat gesagt…

solo - an das mit den Weisen hab ich noch gar nicht gedacht :-)