Sonntag, Dezember 17, 2006

liebes christkind

Posted by Picasa
Wie geht es dir?
Hast du noch überhaupt eine Chance gegen die Übermacht des Weihnachtsmannes? Meiner Meinung nach kann der alte fette Mann es ohnehin nicht aufnehmen mit dir. Ich bin sicher, diese Euphorie für den Klaus ist nur vorübergehend.
Vor allem gibt es ihn nicht, den Santa Claus. Es gibt ihn nur in den Supermärkten.
Dich gibt es. Weil dich habe ich selber gesehen. Vor vielen Jahren zwar, aber immerhin.
Ich sah einen Flügel von dir. Als ich das Fenster öffnete um nachzusehen, ob mein Brieflein schon weg war.
Einen ganz durchsichtigen, weißen Flügel sah ich. und ganz kurz deine Locken, als du gerade wegflogst.
Ich bin mir sicher, dieser Brief erreicht dich noch vor Weihnachten. Ich weiß, es ist eine sehr arbeitsreiche Zeit für dich. Aber mein Brief hat dich immer noch erreicht. Wieso also nicht dieses Mal?
Für mich ist es nicht schwierig, einen Wunschbrief zu schreiben. Es fällt mir leicht. Und meist bekomme ich das, was ich mir wünsche. Mal abgesehen von all den vielen Socken und Pralinen, die ich im Laufe der Jahre bekommen habe. Die erwähne ich nun nicht.
Liebes Christkind.
Ich muss etwas gestehen. Je älter ich werde, umso weniger aufgeregt bin ich jedes Mal wenn ich die Weihnachtspakete öffne. Warum ist das so? Wirklich schade. Wie aufgeregt war ich doch als Kind, allein schon wenn ich den Weihnachtsbaum mit den brennenden Kerzen sah. Und die Nächte zuvor lag ich schlaflos im Bett.
Ich liege zwar nach wie vor schlaflos im Bett, aber nur wenn ich zuviel gegessen oder getrunken habe.
Ich erwarte mir zwar keine großen Geschenke mehr, nun da ich erwachsen bin und freue mich über Parfüm und Bücher. Und es ist auch okay, dass wir einander Dinge schenken, die nicht herumstehen sondern gegessen werden können so wie Schokolade, oder verwendet werden können so wie Seife oder ein Gutschein.
Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich doch einige Wünsche.
Und da ich nun jahrelang zufrieden war mit Kleinigkeiten, gibt es in diesem Jahr, liebes Christkind, eine große Wunschliste.
Ich erwarte natürlich nicht, dass du mir diese Wünsche erfüllst.
So viel sei nur gesagt, ich habe mich in diesem Jahr wirklich zusammengenommen. Ich habe dem Autofahrer, der mich unlängst geschnitten hat, nicht den Mittelfinger gezeigt, habe der Kollegin, die mich ständig unterbricht, nicht gesagt, sie solle endlich den Mund halten, habe mich nicht beim Bäcker beschwert, der mir seine alten Semmeln angedreht hat.
Ich habe mich auch bemüht, nicht zu lügen. Wenn ich gelogen habe, dann waren das wirklich nur Notlügen.
Du wirst doch verstehen, dass ich an der Geburtstagsfeier von Tante Frieda nicht habe teilnehmen können. Du kennst sie und weißt, wie anstrengend sie ist und wie viel sie redet. Hättest du da nicht auch gesagt, du hast wahnsinnig starke Migräne und es tut dir unendlich leid, nicht zur Feier kommen zu können?
Ich bin sicher, Notlügen sind erlaubt.
Ich verzettle mich.
Hier meine Wunschliste:

1 Einen Hund
Ich wünsche mir jahrelang schon einen. Aber da mein Exmann ein Catlover war, passte das nicht. Und nun ginge das.
2. Ein Haus mit Garten
Du kennst meine Wohnung und somit meinen Geschmack. Ich bin sicher, du findest das Richtige.
In meiner Wohnung kann ich keinen Hund halten. Da regt sich die ganze Mieterschaft auf.
Also Geschenk Nummer 1 und 2 bitte nur als Kombination
3 Einen Flachbildfernseher mit DVD-Brenner, damit ich Filme aufnehmen kann.
4 Ein Kunstwerk
Am liebsten wär mir ein Mondrian. aber das ist utopisch. Mit einem Attersee wär ich auch schon zufrieden.
5 Eine Reise durch Australien
Am besten in den Sommerferien. Da habe ich zwei Monate Zeit.
6 Ein Haus am Meer
Spanien oder Griechenland wäre nett. Da bin ich nicht so wählerisch.
7 Ein VW-Käfer mit Faltdach
Schon immer mein Lieblingsauto, das weißt du. Ich hab zwar ein Auto. Das würde ich dann nur im Winter fahren.
8 Einen personal trainer
Er soll mich motivieren und mit mir dreimal in der Woche ins Fitness-Studio geht. Männlich und gut aussehend natürlich.
9 Ein Theater-Abonnement
10 Lebenslang eine Geburtstagsparty für mich und alle meine Freunde
Wo, ist mir egal. Frag mich einfach, mir fällt schon ein nettes Lokal ein.

So, liebes Christkind.
Ich glaub, das ist alles. Ich hoffe, die restlichen Tage sind nicht zu stressig für dich.
Und mach dir keine Gedanken. Der Klaus zählt nicht. Du bist das einzige und wahre Christkind.

Deine Amadea

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

5. ich gebe zu bedenken, dass im Sommer in Australien Winter ist, oder so ähnlich, was erfahrungsgemäss durchaus nicht unproblematisch sein kann

Saxana hat gesagt…

Na liebe Talia, das glaube ich, wird doch alles zu erfüllen sein. Wirst schon sehen.
Aber vielleicht solltest du allles auf drei Wünsche reduzieren.

Saxana hat gesagt…

Entschuldige, da habe ich die Namen verwechselt. Liebe AMADEA muss es hießen und allles nur mit zwei l.

Roman hat gesagt…

(( es ist doch das ungewisse was uns reizt.

(andererseits wären antworten in unserer gesellschaft eine richtige und nötige abwechslung.)))

Anonym hat gesagt…

deine wunschliste erinnert mich ein ganz klein wenig an die meiner kinder.
viel zu viel,
viel zu teuer.
als ich meine kids darauf ansprach, bekam ich die antwort:
versuchen wird man es wohl noch dürfen!

500beine hat gesagt…

also, ich hab den weihnachtsmann gestern in der mittagspause gesehen. er sass bei kamps und rauchte eine zigarette. er sah abgekämpft aus, der rote supermarktbulle. das christkind sass ihm übrigens gegenüber. es verschüttete kakao, als es aufflog.

Anonym hat gesagt…

Merry Christmas, Amadea. I appreciate you.

amadea's world hat gesagt…

t.m. aber ich hab gehört, das wetter ist trotzdem meistens okay. im sommer, also hier im winter, wär mir glaub ich, zu heiß. aber so schnell komm ich eh nicht nach australien.

saxana, es sind nicht mal wünsche. viel zu viel und zu groß. mit hund und australien wär ich schon überglücklich. aber auch so, wie die dinge nun sind, ist es gut :-)

schneewittchen - genau!