Mittwoch, April 29, 2009

herkunft und verbreitung der schweinerippe


Bis vor kurzem waren sich Wissenschaftler einig, dass die Schweinerippe nur beim Schwein vorkommt.
Aber in den letzten Jahren entdeckte man, dass dies so nicht behauptet werden kann. Das Schwein gilt nämlich als Mischkörper und gibt deshalb die Rippe auch an andere Lebewesen weiter.
Die Schweinerippe besteht aus zwei Stämmen – einem Stamm der Vogelrippe und einem Stamm der menschlichen Rippe. Die Vogelrippe kann nach bisherigen Untersuchungen nicht an den Menschen weitergegeben werden. Deshalb ist sie auch nicht so verbreitet wie die Schweinerippe.
Erstmals gab es die Schweinerippe in den fünfziger Jahren in den USA. Ihren weltweiten Siegeszug hat sie aber erst vorige Woche angetreten. Sie kam von Mexiko über die USA zu uns nach Europa.
Die erste europäische Schweinerippe wurde vor einigen Tagen in Spanien entdeckt, und zwar bei einem aus Mexiko eingereisten Mann. Man nennt diese Schweinerippe chili sparerib.
Gleich darauf fand man in Großbritannnien die sogenannte pork rib, und zwar gleichzeitig bei zwei Personen. Die erste Deutsche Schweinsrippe tauchte gestern, nicht wie erwartet, in der Bundeshauptstadt, sondern in Bielefeld auf.
Seit heute gibt es auch bei uns in Österreich die Schweinerippe. Sie wurde bei einer Frau in Wien entdeckt. Experten sind sich sicher, dass es sich hierbei um ein g’selchtes Ripperl handelt.
Mahlzeit!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und Adams Rippe ist auch ein Schweinsripperl, wo doch "Männer sind Schweine" und so ...?
liegrü

Flash hat gesagt…

Schönes Selbstbildnis, oder sehe ich das falsch?

amadea's world hat gesagt…

And I am Miss Piggy, teach.

Nein, das bin nicht ich, flash..und ich weiß, dass ich zuviele rüssel drauf gemalt habe. hihi.