Montag, Dezember 08, 2008

alles eine frage der planung


Ab heute hast du noch sechzehn Tage Zeit, deine Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Das heißt, du musst jeden Tag mindestens vier Geschenke kaufen um alle Familienmitglieder, Freunde, Kinder, Nichten, Neffen, Kollegen und Bekannten zu beschenken.
Du sagst, das ist stressig? Na geh, beruhige dich.
Am besten, du erledigst den Weihnachtseinkauf an einem Tag. Der heutige ist dafür wie geschaffen.
Was willst du an einem geschenkten Tag, wie dem heutigen sonst tun?
Kekse backen? Unsinn, die kaufst du im Supermarkt. Das kannst du auch gleich heute tun. Ist billiger und geht schneller.
Weihnachtsputz? Ebenfalls unsinnig, den machst du nach Weihnachten. Wird ohnehin alles versaut über die Feiertage.
Also geh einkaufen.
Mein Tipp: Nicht nachdenken. Aus dem Bauch heraus kaufen. Das ist das Beste.
Fahr in ein riesiges Einkaufszentrum, in dem du kostenlos und den ganzen Tag parken kannst, und schon geht es los. Naja, fast.
Bevor du fährst, machst du dir eine Liste mit Namen, Geschlecht und Alter.
Du fragst, eine Liste von wem? Na, von denen, die du beschenken wirst. Das sind mit Familienmitgliedern, Kindern, Nichten, Neffen, Freunden, Arbeitskollegen und Bekannten vierundsechzig.
Wie du das finanzieren sollst, fragst du?
Diesen Punkt besprechen wir später. Nur ned hudeln.
Du hast also nun diese Liste und bist in dem Rieseneinkaufszentrum. Da, wo es alles gibt. Ja, alles.
Halte dich nicht auf mit den unsinnigen, kleine Boutiquen und G‘schäfterln. Dafür ist nun keine Zeit. Du willst doch alles heute erledigen, oder? Na, also. Geh nun so schnell du kannst durch das Rieseneinkaufszentrum. Ja, so schnell du kannst.
Wir kaufen keine individuellen Geschenke, so was ist zu Weihnachten unangebracht. Wir schauen in erster Linie auf Preis, Farbe und Material.
Für alle unter drei, egal ob männlich oder weiblich ist das Geschenk weich, rosa oder hellblau und aus Plüsch.
Von drei bis zehn, weiblich: Rosa, glitzernd.
Von drei bis zehn, männlich: Silber, glänzend, Plastik, mit Schwert.
Von elf bis fünfzehn, weiblich: Rosa, glitzernd.
Von elf bis fünfzehn, männlich: Schwarz, Plastik, mit Batterie.
Von sechzehn bis neunundzwanzig, weiblich: Kauf irgendwas, du liegst ohnehin falsch. Von sechzehn bis neunundzwanzig, männlich: Kauf irgendwas, du liegst ohnehin falsch. Von dreißig bis vierzig, weiblich: Glas, Kerzen, was für die Wohnung.
Von dreißig bis vierzig, männlich: Grau, schwarz, matt glänzend, egal was.
Von einundvierzig bis fünfzig, weiblich: CD, Badesalz, Parfüm.
Von einundvierzig bis fünfzig, männlich: CD, Wein, Schnaps.
Von einundfünfzig bis sechzig, weiblich: Tee, Wein, Hörbuch.
Von einundfünfzig bis sechzig, männlich: Wein, Whisky, Golfball.
Von einundsechzig bis siebzig, weiblich: Bilderrahmen, Tee, Wein,Schnaps.
Von einundsechzig bis siebzig, männlich: Wein, Schnaps, Whisky.
Ab siebzig, männlich und weiblich: Socken, Fäustlinge, Wein, Schnaps, Whisky.
Nun kommen wir nochmals zur Finanzierung des Ganzen.
Da du ja alles an einem Tag besorgt hast, also Geschenke für alle vierundsechzig Leute, hast du nun den Rest des Advents Zeit, Überstunden zu machen.
Du fängst gleich morgen an.
Eine andere Alternative wär der Online-Einkauf. Da kannst du sogar während der Arbeit einkaufen. Du musst nur darauf schauen, dass jeder, den du beschenkst, einen Amazon-Wunschzettel hat.
Jeder!
Und wenn er keinen hat, bekommt er nichts.

Kommentare:

Flash hat gesagt…

Oh ja, diese Anleitung trifft ins Schwarze! Schon der Hinweis: spontan losgehen - so ists richtig! Die Übersicht schön in Tabellenform bringen und ab damit in den Supermarkt!

Man könnte evtl. die Altersspannen etwas weniger unterteilen, zB. 40-60 und dann gleich 60 bis Ende. Ansonsten ein tadelloses Stück Lebenshilfe!

Anonym hat gesagt…

Danke für Rat und Tat von Frau Amadea - ich geh jetzt mal... teach

amadea's world hat gesagt…

danke für den tipp, flash. nächstes jahr hab ich's dann in einer stund'.

teach, buch passt immer. schmuck passt noch besser - a bissl einhau'n schadet nie .-)