Sonntag, September 14, 2008

wie beim emmentaler


Wenn die Schweizer das schwarze Loch so hinkriegen, wie die Löcher beim Emmentaler, dann sollte ich demnächst mein letztes Vaterunser beten.
Und ich kann nun die ganze Tafel Schokolade aufessen, danach noch das Vanilleeis. Und morgen geh ich zum Wirt’n und hau mir ein Wiener Schnitzel mit Pommes rein.
Weil bald bin ich eh so klein wie eine Ameise, was heißt wie eine Ameise, wie ein Miniatom! Weil die Erde schrumpft ja dann wenn sie im schwarzen Loch ist. Zu einem Golfball oder einem Tischtennisball.
Und da haben keine sechseinhalb Milliarden Leute Platz wenn die alle so groß sind wie Ameisen.
Mein Gott, das ärgert mich nun aber, dass ich ständig mit dem Radl in die Schule gefahren bin, sogar bei jedem Sauwetter. Und den Müll hab ich immer brav getrennt. Jedes Futzerl Müll hab ich vorbildlich entsorgt. Was hab ich mir den ganzen Blödsinn angetan? Eh alles wurscht. Eh alles bald rabenschwarz um mich.
Also, mir taugt das schwarze Loch. Ja, wirklich.
Ich mein, wenn du es dir aussuchen kannst, dann saus ich doch viel lieber wie eine Rakete in ein schwarzes Loch als langsam alt und verschrumpelt zu werden, den Verfall jeden Morgen im Spiegel vor Augen.
Durchs Universum zu sausen, wer hat das schon erlebt?
Ich gehöre zu den wenigen Ausnahmen, die dieses Spektakel erleben dürfen.
Bungee jumping in die Ewigkeit ist das.
Andere bezahlen für eine Reise durchs All Milliarden. Und ich bekomm das ganz umsonst.
Und ich muss auch nicht unter die Erde, wo mich die Maden auffressen, noch muss ich mich in eine Urne, die dann irgendwo jahrelang herumsteht. Wo ich mir weder die Farbe des Sarges noch der Urne aussuchen kann.
Ich weiß noch nicht genau, was ich anziehe, wenn es soweit ist. Wenn es kalt ist, dann nehme ich mir auf jeden Fall den neuen Schal mit, den ich gestern gekauft habe. sonst war der ganz umsonst. Und wenn es heiß ist, dann nehme ich den Bikini, den winzigen, den ich mir vor Jahren gekauft habe und den ich nicht anzieh weil der viel zu klein ist und da beim Bauch…lassen wir das. Aber der passt mir dann wieder wenn ich geschrumpft bin. Wie angegossen wird mir der passen.
Ich bin mir absolut sicher, dass die Schweizer es schaffen werden mit dem schwarzen Loch. Auf einmal wird es da sein. So wie die Löcher im Emmentaler. Die sind auch zufällig passiert und keiner weiß warum.

Kommentare:

T.M. hat gesagt…

Naaaaa, Moment, das mit den Löchern im Emmentaler, das weiß man inzwischen ziemlich genau. Da im Emmentaler sitzt nämlich ein Bakterium drin. Warum weiß ich jetzt nicht, aber es ist da. und ab und an furzt es. Ehrlich. Und zwar Ce Oh Zwei, hauptsächlich. Und ein größeres Bakterium bekommt auf diese Weise ganz beachtliche Löcher zustande.

solo hat gesagt…

also der gaedanke mit dem käseloch ist bestechend. auch die vorstellung vom menschen als bakterium, das schwarze löcher pupst, formidabel. leider wird der lhc (nicht zu verwechseln mit thc) all die schönen gefährlichen dinge, gegen die die leute prozessieren gar nicht zustandebringen können, denn er ist eine, mit verlaub, dafür zu lahme ente. die beschleunigungsenergie zu gering und die teilchen zu leicht, eigentlich schade.

aber eine andere idee fand ich ganz witzig, die aus dem buch "credo". da wird mit dem beschleuniger eine gottheit herbeigezaubert. man stelle sich das vor, der liebe gott wäre wirklich da, wie ein loch im käse, und spräche zu uns: ein traum!

solo hat gesagt…

errata:

ich fand noch dieses:

http://www.weltderphysik.de/de/4717.php

SuMuze hat gesagt…

Immerhin haben uns die Schweizer mit ihrem Dingensda eine schöne medial verbreitete Abwiegelung beschert.
Man sagte (wie ich las) wenn denn dann dort ein schwarzes Loch entstünde (also ein unendlich kleines Dingensda, wo drinnen alles spurlos verschwände), dann wäre es auf jeden Fall zu klein (also kleiner noch als unendlich klein) und zu schwach (hätt' wohl noch nicht genug gefressen, das Büerli?) um etwas Nennenswertes zu verschlingen.

Das hat mir sehr behagt! Ich bin gerne dumm und noch lieber sogar dämlich, und mag es sehr, wenn mir einer sagt, das eines einfach nicht groß genug sein kann, um klein genug zu sein, um wiederum groß genug zu sein, daß ich Angst davor haben muß. Habe ich also auch nicht. Keine große Angst, zumindest, denn die wäre sicher niemals groß genug..

schneck06 hat gesagt…

das wird schon klappen. die bankenkrise, da wo das geld - schwupp - verschwunden ist, ist schon der anfang, nur keiner weiß es, nicht mal die in geneve.

500beine hat gesagt…

eben. geht doch um nix. wie gesagt.

amadea's world hat gesagt…

t.m. - ja, weiß eh. hab eh gegoogelt. Das mit dem Furzen ist mir aber neu.

solo - ich bin froh, dass der liebe gott nicht zu viel sagt zu mir.

und danke für den link.


sumuze - jedenfalls ham sie uns beschäftig, die schweizer.


schneck - jaaaa...mein konto hatte immer schon ein schwarzes loch.

und ich glaub, die socken aus der waschmaschine kommen auch da hin.


500 - much ado about nothing