Mittwoch, Februar 14, 2007

picture this


Seit neuestem habe ich nicht mehr einen Chef, sondern eine Chefin. Und es fällt sofort auf, dass ihr Büro anders aussieht.
Da stehen zwei Vasen mit frischen Blumen. Eine am Fensterbrett und eine am Schreibtisch. Da stehen eine Duftlampe und ein Korb mit Pralinen und Obst. An der Tür hängt jeden Tag ein anderer mehr oder weniger weiser Spruch.
Und - auf ihrem Schreibtisch hat sie Fotos von ihren zwei Kindern.
Wenn ich Chefin wäre, hätte ich auch die Fotos meiner Söhne auf meinem Schreibtisch.
Meine Chefin ist verheiratet. Nun frage ich mich, warum sie das Foto ihres Mannes nicht am Schreibtisch hat. Vielleicht, weil sie zwei Bilder von ihm an der Wand hängen hat? Ihr Ehemann ist Maler.
Wenn man genau schaut, dann bemerkt man folgendes:
Auf Schreibtischen von Chefs gibt es immer Fotos.
Männer haben Fotos ihrer Freundinnen und Ehefrauen auf dem Schreibtisch. Wenn sie Kinder haben, dann auch deren Fotos. Oft ein Foto mit Ehefrau und Kindern. Niemals stehen da Fotos, auf denen sie selbst zu sehen sind.
Lang verheiratete Ehemänner haben selten Fotos ihrer Ehefrauen auf dem Schreibtisch.
Sie haben eher Fotos ihrer Hunde und manchmal noch zusätzlich Fotos ihrer Enkelkinder.
Verheiratete Frauen haben Fotos ihrer Kinder auf dem Schreibtisch. In jedem Fall. Manchmal auch Fotos ihrer Kinder aus vergangenen Tagen. Die Kinder als Babys in der Badewanne, die Kinder am ersten Schultag. Meist haben sie auch ein Foto ihres Mannes auf dem Schreibtisch. Oft gemeinsam mit ihnen selbst, aus Zeiten, in denen sie noch nicht verheiratet waren. Auf der Vespa bei ihrem ersten Urlaub in Italien, in inniger Umarmung bei einem Sonnenuntergang am Meer, auf einer Parkbank am See. Hochzeitsfotos sieht man selten.
Jüngere allein stehende Männer haben Fotos ihres Autos auf dem Schreibtisch. Aber nur wenn sie ein tolles Auto haben. Und oft das Foto ihrer aktuellen Freundin. In einem Wechselrahmen.
Jüngere allein stehende Frauen haben Fotos von irgendwelchen Geburtstagspartys auf dem Schreibtisch. Auf diesen Fotos sind viele andere Frauen zu sehen, die meisten Freundinnen. Fast alle mit tiefem Ausschnitt und einem Sektglas in der Hand.
Allein stehende Frauen haben auch Katzenfotos auf dem Schreibtisch. Meistens Katzenkinderfotos. Aber auch Fotos von Neffen, Nichten und Patenkindern. Oft als Babys. Und oft mit ihnen gemeinsam.
Niemals sieht man ein Foto ihrer verflossenen Liebhaber.
Ältere allein stehende Männer haben oft Fotos von sich und Freunden am Golfplatz. Aber auch Fotos ihres Pferdes, falls sie eines besitzen oder des Sportflitzers. Sehr oft alle gemeinsam. Oder Gruppenfotos mit irgendwelchen berühmten Leuten bei irgendeiner Charity-Veranstaltung.
Ältere allein stehende Frauen bleiben den Katzenfotos treu. Aber nicht nur ein oder zwei Fotos, sondern mindestens zehn. Katzen und Kätzchen in allen Posen. Fotos von Katzenbabys in Körben, von verstorbenen Katzen, von kleinen Katzen, von zugelaufenen Katzen, von Katzen irgendwelcher Freundinnen. Katzen im Bett, auf dem Sofa, Katze am Schoß, im Arm, im Garten.
Wenn ich Chefin wäre, dann hätte ich vermutlich zwei Fotos auf meinem Schreibtisch. Von meinen Söhnen. Und von meinen Eltern.
Weil ich aber keine Chefin bin, habe ich die Fotos meiner Söhne und meiner Eltern in meiner Geldtasche.
Nur leider sieht man die nicht, weil sie unter all diesen Kundenkarten von Supermärkten, Tankstellen und Drogeriemärkten irgendwo sind. Aber das ist eine andere Geschichte.
Das Foto zeigt meine Nichte. An meinem Schreibtisch.

Kommentare:

T.M. hat gesagt…

Ich hab kein Foto im Büro. Nie gehabt. Ich finde, Beruf ist Beruf, und Privates ist Privates. Ich kann mich bei einigen Personen des Eindrucks auch nicht erwehren, es handele sich dabei um eine Art Statussymbol, besonders wenn die Frau (oder Tochter) womöglich hübsch ist.

Saxana hat gesagt…

Interessant! Darüber hatte ich bis jetzt noch nie nachgedacht. Ich mag auch keine Fotos auf meinem Schreibtisch.

Peter Engländer hat gesagt…

Ich kenn eine verheiratete Frau die eine Dankeskarte von irgendeinem (ihr wahrscheinlich bekanntem) Hochzeitspaar unter der durchsichtigen Kunststofffolie ihrer Schreibtischunterlage hat. Zählt das als "Frau mit Hochzeitsfoto auf dem Schreibtisch"?

nephilim hat gesagt…

Auf meinem Schreibtischen habe ich Stifte, Stiftehalter, Notitzblöcke, Handy, Haarklammern, Taschentücher, div. Zeitschriften aber keine Bilder weil kein Platz mehr ;D

roman hat gesagt…

(gerade noch einen flyer gesehen: "chefin sein, chefin bleiben")

amadea's world hat gesagt…

ja, t.m. Aber das schlimmste sind die Fotos, die in diversen Spinds hängen ;-)

saxana, ich mag auch keine Fotos an Wänden. Ein Gräuel, wenn in einer Wohung ein Fotoaltar von sämtlichen Familienmitgliedern aufgebaut ist.

hahaha, peter.
So was hab ich noch nie gehört. Hochzeitsfotos - kein Kommentar!

nephilim, das kenne ich. Nur - Handy liegt immer irgendwo. Und wenn es dann lautlos geschaltet ist, dann beginnt das Problem.

Ich bräucht mal zuerst einen flyer Chefin werden.
Das wär ein Chaos.
Ich ward bald nimmer gesehen ;-)